Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Homepage. Gerne möchten wir uns näher vorstellen.

Unsere Praxis wurde 1987 an der Neustraβe in Gronau gegründet. Jetzt finden Sie uns im Erdgeschoß Gebäude Lennestraße 2, wo wir auf insgesamt 280 qm barrierefrei über 5 großzügige Behandlungsräume und 2 große Übungsraume verfügen. Kostenfreie Parkplätze direkt vor der Tür.

Wir bieten Ihnen ein breitgefächertes Therapie Programm an, u.a. Kiefergelenk-therapie (CMD), Propriozeptive Neuromuskuläre Facilitation Therapie (PNF), Manuelle Therapie (MT), Kinesio Taping, Akupunkt-Massage nach Penzel (APM), Funktionelle Orthonomie und Integration (FOI) und weitere Behandlungen. Zusätzlich bieten wir Rehasport – auch eine Leistung der Krankenkassen – als begleitende Therapie an. Wir arbeiten diesbezüglich mit der Rheuma-Liga / Multiple Sklerose-Verein zusammen.

Unser kompetentes und freundliches Team – ausgebildete Therapeuten – garantiert Ihnen individuelle und persönliche Betreuung und mit Einsatz moderner Techniken sorgen wir dafür, dass Ihre Therapie zum bestmöglichen Ergebnis führt und sich Ihr Wohlbefinden verbessert. Nach Absprache führen wir auch Hausbesuche durch.

Rufen Sie uns gerne an. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sehen Sie sich auch die Fotos der Praxis an.

Therapie

Unser Ziel ist, durch individuell zugeschnittene Therapie-Programme gemeinsam mit Ihnen richtigen Lösungen für Ihre Gesundheit zu erarbeiten. Ein Überblick unserer Behandlungsmöglichkeiten:
Physiotherapie / Krankengymnastik (KG)

Physiotherapie / Krankengymnastik (KG)

Die/der Therapeut(in) erstellt nach einem Intake (Einführungsgespräch) einen Behandlungsplan und das Behandlungsziel. Dabei können nach Indikation verschiedene Techniken angewandt werden, u.a. stabilisierende, mobilisierende, dehnende, aktivierende, schmerzlindernde Techniken, die von begleitenden physikalischen Maßnahmen, wie Wärme– und Kältetherapie unterstützt werden. Zusätzlich kann ein Hausübungsprogramm notwendig sein.

Klassische Massage (KMT)

Klassische Massage (KMT)

Nach einem kurzen Intake wird der Patient an den von Beschwerden geplagten Körperregionen klassisch massiert. Durch Druck, Zug und Dehnung erreicht man in den betroffenen Bereichen eine vermehrte Durchblutung und Entspannung der Muskulatur. Es kann nach der Behandlung eine Art „Muskelkater- Gefühl“ entstehen. Dieses klingt aber normalerweise nach ein bis zwei Behandlungen ab und es entwickelt sich ein Wohlgefühl.

Manuelle Therapie (MT)

Manuelle Therapie (MT)

Bei der manuellen Therapie werden Funktionsstörungen des Bewegungsapparats untersucht und behandelt. Mit spezieller Technik lokalisiert und analysiert der Therapeut Funktionsstörungen im Bereich der Wirbelsäule, Extremitäten und Gelenke und wird Sie beheben. Bewegungsstörungen können besiegt werden und Schmerzen gelindert. Meistens sind häusliche Übungen als Unterstützung der Behandlung notwendig.

Funktionellen Orthonomie und Integration (FOI)

Funktionellen Orthonomie und Integration (FOI)

Die FOI geht davon aus, dass alle Gelenke im Körper miteinander in Verbindung stehen. Funktioniert ein Gelenk nicht optimal, beeinflusst es auch alle anderen Gelenke. Irgendwo wird sich dann ein Schmerz entwickeln. Die Ursache des Schmerzes ist immer in einer anderen Körperregion zu suchen.

Sie schalten das Licht ja auch nicht an der Lampe, sondern am Schalter an. Ihr Therapeut sucht bei Ihnen nach dem Schalter, um den Schmerz auszuschalten.

Krankengymnastik am Gerät (KGG)

Krankengymnastik am Gerät (KGG)

Nach einem kurzem Intake wird durch geräteunterstütze Physiotherapie Kraft, Koordination und Ausdauer des Patienten funktionell geübt und verbessert.

Wärmetherapie (Heißluft/Fango)

Wärmetherapie (Heißluft/Fango)

Bei der Wärmetherapie wird das Gewebe und die Muskulatur mit einem Wärmestrahler (Infrarotlicht) oder Fango/Moor Packungen erwärmt und durchblutet. Wegen seines Entspannungseffekts wird diese Behandlung oft vor einer klassischen Massage angewendet. Entzündliche Krankheiten sind eine Kontraindikation.

Kältetherapie (Eislolly – Coolpack)

Kältetherapie (Eislolly – Coolpack)

Die Kältetherapie ermöglicht mit einer Eisbehandlung, dass Schmerzen, Entzündungen und Reizungen gelindert werden und Schwellungen im Gewebe zurückgehen. Dies geschieht während oder nach der Behandlung.

Ultraschalltherapie (US/Elektrotherapie)

Ultraschalltherapie (US/Elektrotherapie)

Der therapeutische Ultraschall kann tiefliegende Strukturen wie entzündete Sehnenansätze, Blutergüsse, Muskelfaserrisse usw. positiv beeinflussen und kann vielseitig angewendet werden. Die Elektrotherapie kann durch Anwendung verschiedener Stromarten gelähmte oder schwache Muskulatur, Schmerzen und/oder Durchblutungsstörungen positiv beeinflussen. Elektrotherapie und Ultraschalltherapie sind in Kombination mit Physiotherapie meistens noch effektvoller.

Kiefergelenkstherapie (CMD)

Kiefergelenkstherapie (CMD)

Nach erstem Intake durch den Therapeuten wird festgestellt, wie man die Beschwerden am besten behandeln kann. Dabei wird oral gearbeitet. Außerdem können die umliegenden Regionen beeinflusst werden. Der Therapeut untersucht die mit dem Kiefergelenk in Zusammenhang stehende Gelenke (z.B. Blockierungen HWS, ISG, unterschiedliche Beinlänge usw.). Auch Migräne, Tinnitus, Kopfschmerzen, Schwindel, nächtliches Knirschen, Kieferknacken, Fehlstellung, Nackenverspannungen können auf eine Cranio-Mandibulaire-Dysfunktion zurückzuführen sein (CMD). Diese Behandlung ist sehr individuell.

Kinesiotaping/Funktionelle Verbände

Kinesiotaping/Funktionelle Verbände

Die Kinesiotaping-Therapie beginnt mit einer ausführlichen Untersuchung durch einen geschulten Therapeut. Der Befund ist wichtige Grundlage für die Auswahl der individuell passenden Anwendung(en). Durch verschiedene Klebearten /Tapevarianten mit verschiedenfarbigen Tapes kann man u.a. Schmerzen lindern, Muskeln entspannen und/oder anregen, Schwellungen, Gelenkverletzungen und Rückenbeschwerden positiv beeinflussen. Die Tapes sind frei von Wirkstoffen oder Substanzen, hochelastisch, atmungsaktiv und hautfreundlich. Die Tapes werden als unterstützende Maßnahme angewandt, z.B. Carpaltunnel Syndrom, Muskelzerrungen, Tennisellenbogen, Heuschnupfen, Rückenschmerzen, Kniearthrose, usw.

Schlingentisch

Schlingentisch

Der Schlingentisch wird in der Physiotherapie als therapeutisches Hilfsmittel benutzt, um die betroffenen schmerzhaften oder auch unbeweglichen Gelenke zu behandeln. Anwendung auch bei Bandscheibenproblemen.

Akupunktmassage nach Penzel (APM)

Akupunktmassage nach Penzel (APM)

Die APM ist eine Massageart, die nach dem Grundgedanken der chinesischen Akupunkturlehre über nervös-reflektorische Wege und segmentale Regulationsmechanismen wirkt.
Mit dieser Methode können viele Beschwerde- und Krankheitsbilder beeinflusst werden, die durch funktionelle Störungen im Körper verursacht worden sind. Ausnahme jedoch, wenn Muskelfasern, Muskeln, Nerven, Blutgefäße irreparabel geschädigt sind und ihre normale Aufgabe nicht mehr erfüllen. Dann kann auch die Penzeltherapie nur noch sehr wenig oder im schlimmsten Fall gar nichts mehr bewirken.

Hausbesuche

Hausbesuche

Wenn es Ihre gesundheitliche Situation nicht zulässt, besuchen und behandeln wir Sie gerne zu Hause. Besprechen Sie diese Problematik mit Ihrem Hausarzt, damit Sie eine entsprechende Verordnung erhalten und für Sie keine weiteren Kosten entstehen.
Haben Sie noch Fragen zu den einzelnen Behandlungsmöglichkeiten und/oder möchten Sie noch Informationen über Zuzahlung und Kosten, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.
Telefon: 02562-23421

Reha-Sport

Reha-Sport

In unserer Praxis findet der Reha-Sport ausschließlich in kleinen Gruppen (10-12 Teilnehmer) unter Anleitung eines Physiotherapeuten mit zusätzlicher Rehasport-Übungsleiter-Qualifikation statt. Rehasport wird von den Krankenkassen finanziert und ist geeignet für Menschen mit chronischen oder häufig wiederkehrenden Beschwerden an der Wirbelsäule und auch Patienten mit u.a. Gelenkathrose, Parkinson, MS (spezielle Gruppe), Osteoporose (in Zusammenarbeit mit der Rheumaliga) und Morbus Bechterew.
Klicken Sie auf das Logo für weitere Informationen

Kontakt und Anfahrt

Praxis für Physiotherapie Vos-van Eekelen, Berfelo

Besuchen Sie unsere Praxis

Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie
VOS-VAN EEKELEN & BERFELO
Lennestraβe 2
48599 Gronau

Ruf uns an

+49 (0) 2562 - 23 421

Öffnungszeiten + Termine

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag   08.00 - 18.30 Uhr
Freitag                            08.00 - 16.00 Uhr

Termine:
Nur nach telefonischer Vereinbarung: Telefon: 02562 - 23421

Terminabsagen:
Sollten Sie den vereinbarten Termin nicht einhalten können, bitten wir Sie diesen mindestens 24 Stunden vorher abzusagen (siehe Terminzettel). Anderenfalls stellen wir Ihnen den Termin in Rechnung. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Route und Parken:

Sie können bei uns kostenlos vor der Praxis parken. Unsere Praxis ist komplett barrierefrei. Wir befinden uns im Erdgeschoß. Weitere Übungs-/Gruppenräume im Untergeschoß sind mit einem Aufzug erreichbar. (foto plattegrond van lokatie in GRONAU)

Kontaktieren Sie uns